Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zur Subnavigation springen

Infos für Busunternehmen

Der nph arbeitet gemeinsam mit den regionalen Verkehrsunternehmen an einer Verbesserung des ÖPNV. Insbesondere in Zeiten zurückgehender Schülerzahlen haben alle Akteure die Aufgabe ihre Kräfte zu bündeln, um ein hohes Niveau des ÖPNV zu garantieren.

Der nph unterstützt seit dem letzten Jahr auch die regionalen Verkehrsunternehmen im Bereich der Verwaltung und der Neuausrichtung auf den anstehenden Wettbewerb. Das neue Linienbündelungskonzept des nph ist eines der mittelstandsfreundlichsten Konzepte in ganz NRW.

Auch die Optimierung der internen Prozesse der Verkehrs-Servicegesellschaft Paderborn/Höxter z.B. im Bereich eines transparenten, betreiberunabhängigen Einnahmeaufteilungsverfahrens wird vom nph unterstützt.

Gemäß ÖPNV-Gesetz NRW ist der nph zuständige Stelle für die Auszahlung der Fördermittel gem. § 11a des o.g. Gesetzes. Dabei findet eine Rabattierung der Schülerfahrkarten statt, um die Schulträger im Hochstift finanziell zu entlasten.
Wie schon seit Jahren wird der nph auch in Zukunft die regionalen Feste und Veranstaltungen durch die Bestellung von Sonderverkehren unterstützen.

Natürlich ist der nph der EU-Gesetzgebung unterworfen. Über alle Mittel, die aus dem ÖPNV-Gesetz an den nph ausgezahlt und von ihm weitergeleitet werden, hat der nph einen Jahresbericht zu erstellen, der die Transparenz der Arbeit weiter erhöht.

 
 
Busdepotzoom
Buszoom
 
 
Zum Seitenanfang springen Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zur Subnavigation springen
 

Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter   |   Bahnhofstraße 27a   |   33102 Paderborn   |   Telefon: 05251/12330   |   Telefax: 05251/123399   |   E-Mail: info@nph.de