Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Anpassung der Busfahrpläne im Regionalverkehr im Hochstift

06.04.2020

Sonderfahrpläne von go.on und mobile Verkaufsstände

Fahrscheindrucker FSD6

Aufgrund des Coronavirus und reduzierter Fahrgastzahlen reduzieren die Busunternehmen im Hochstift ihr Fahrtenangebot.

Regionalverkehr

Die grüne Flotte von go.on fährt ab dem 30.03.2020 nach einem Sonderfahrplan.
In den Verkehrsgebieten Hövelhof und Bad Lippspringe/Schlangen, Linien R20, R50/51, 421 bis 427, gilt montags bis samstags der Samstagsfahrplan. Sonntags gilt nach wie vor der Sonntagsfahrplan.
Im Linienbündel 10 mit den Linien S30, R31, R54, 431, 432, 541 und 542 kommt ein separater Fahrplan zur Anwendung. Alle Ortschaften im Großraum Altenbeken, Bad Driburg, Neuenheerse und Willebadessen werden im Zweistundentakt über das Drehkreuz Buke Hühnerfeld erschlossen. Auf der Hauptachse Paderborn – Bad Driburg wird die Linie S30 weiterhin im Stundentakt verkehren. An Samstagen und Sonntagen gibt es keine Änderungen. Die aktuellen Sonderfahrpläne stehen unter www.fahr-mit.de und auf der Webseite von go.on zum Download zur Verfügung.

Der Weser-Egge-Bus sowie die BVO verkehren weiterhin im Ferienfahrplan, um die Grundversorgung in der Region sicher zu stellen. Die Ferienfahrpläne stehen ebenfalls unter www.fahr-mit.de zum Download zur Verfügung.


Stadtverkehr Paderborn

Die Busse des PaderSprinters fahren nach einem Sonderfahrplan


Ab Samstag, 28.03.2020 gilt bis auf Weiteres ein Sonderfahrplan. Dieser orientiert sich am Sonntagsfahrplan, ist aber durch diverse Zusatzfahrten breiter aufgestellt. Dadurch wollen wir vor allem die Berufstätigen weiter zuverlässig zur Arbeit bringen.

Nicht fahren: Linie 12, 43, 46, 47, 52, 58, 61 und die UNI-Linie

Wie bei allen anderen Verkehrsunternehmen steht auch beim PaderSprinter die Gesundheit der Fahrgäste und des Personals an oberster Stelle. Gleichzeitig ist es die Aufgabe des ÖPNV, die Mobilität in Paderborn sicherzustellen. Mit diesem Sonderfahrplan kann der PaderSprinter weiterhin ein zuverlässiges Verkehrsangebot aufrechterhalten und so alle notwendigen und unverzichtbaren Mobilitätsbedürfnisse (z. B. Fahrten zum Arzt oder zur Arbeit) ermöglichen.

Allgemeines

Wichtig: Wir bitten alle Fahrgäste sich nicht an den Fahrplänen an den Haltestellen zu orientieren! Diese verlieren bis auf Weiteres ihre Gültigkeit. Eine so tiefgreifende Fahrplananpassung innerhalb weniger Tage hat es bisher noch nie gegeben und dauert normalerweise Monate. Daher appellieren alle Beteiligte an das Verständnis der Fahrgäste, dass im Liniennetz in den nächsten Wochen nicht alles so reibungslos sein wird, wie sie es gewohnt sind.

Anschrift

Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter
Bahnhofstraße 27
33102 Paderborn

Kontakt

Telefonische Fahrplanauskunft:
Tel.: 0 52 51 / 29 30 400

E-Mail senden