Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Fahrplanänderungen im Stadtbusverkehr Warburg

09.08.2022

Zum 6.7.2022 kündigt der Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter (nph) einen Fahrplanwechsel im Stadtverkehr Warburg an. Die Fahrzeiten der Stadtbuslinien ändern sich, da die Schnellbuslinie S85 jetzt neu als WestfalenSchnellbus bis zum Bahnhof Warburg fährt.

Pressefoto Fahrplanänderungen in Warburg

Optimal verbunden und möglichst schnell von A nach B. Unter diesem Motto startet das Busangebot des Stadtverkehrs Warburg ab diesem Jahr in die Gemeinwirtschaftlichkeit. Mit den Änderungen, die ab 6.7.2022 wirksam werden, richtet der nph die Linien des Stadtbusses Warburg auf das Angebot des neuen WestfalenSchnellbusses S85 aus. Die S85, die bisher zwischen Paderborn und ZOB Warburg unterwegs war, wird verlängert bis zum Bahnhof Warburg und bietet dort optimalen Anschluss an den Bahnverkehr in Richtung Kassel.
„Die Einführung des neuen Westfalen-Schnellbusses zwischen den Bahnhöfen in Paderborn, Scherfede und Warburg ist ein weiteres starkes Zeichen dafür, dass ÖPNV auch im ländlichen Raum visionär gedacht werden kann,“ freut sich Warburgs Bürgermeister Tobias Scherf. „Das neue Angebot ermöglicht durchgehende Reisewege aus der Region in alle Himmelsrichtungen: Neben der klassischen Ausrichtung auf die Metropolregionen an Rhein & Ruhr über den Paderborner Hauptbahnhof besteht - dank getakteter Umsteigezeiten am Bahnhof Warburg - nun auch die Möglichkeit, Ziele im Norden, Osten oder Süden Deutschlands problemlos zu erreichen.“
Die Fahrwegverlängerung der S85 führte zur Überarbeitung aller Abfahrtszeiten des Stadtbusses Warburg, damit weiterhin die Anschlüsse am ZOB sichergestellt sind. Die Linien des Schülerverkehrs und die Bürgerbuslinie 508 sind von den Fahrplanänderungen nicht betroffen. „Die Warburger Stadtbuslinien wurden konsequent auf den neuen Schnellbus ausgerichtet. Der durch großes ehrenamtliches Engagement getragene Bürgerbus komplettiert das Angebot,“ führt Bürgermeister Scherf weiter aus.
Der nph hat sich zum Ziel gesetzt, die Nutzung des ÖPNV komfortabel und attraktiv zu gestalten. Darüber hinaus ist er bestrebt die Wirtschaftlichkeit der Angebote zu verbessern. „Modernste Fahrzeuge, ein Stundentakt, schnelle Reisezeiten, das sind die Qualitätsmerkmale eines WestfalenSchnellbusses, den wir nun, auch dank der Förderung durch den Nahverkehr Westfalen Lippe (NWL), auf der Linie S85 einsetzen,“ erläutert Marcus Klugmann, Geschäftsführer des nph. „Mit unseren attraktiven Angeboten wollen wir mehr Bürgerinnen und Bürger motivieren, den ÖPNV zu nutzen und damit klimafreundlicher unterwegs zu sein.“ Als verantwortlicher Aufgabenträger kümmert sich der nph um das Leistungsangebot, die Finanzierung und die Vermarktung der Verkehre. Durch die Umstellung von eigenwirtschaftlichen zu gemeinwirtschaftlichen Verkehren, trägt der nph jetzt noch mehr Verantwortung und nimmt dadurch auch mehr Einfluss auf die Qualität des Angebotes.
Als Betreiber der Verkehre hat sich, nach einem europaweit ausgeschriebenen Wettbewerbsverfahren, die BVO Busverkehr Ostwestfalen durchgesetzt. Die BVO betreibt dieses Liniennetz bereits seit 2015 eigenwirtschaftlich. „Mit der Bedienung der Linien durch die BVO über die vielen Jahre, haben wir einen Dienstleister, dessen Personal über beste Ortskenntnisse verfügt“, erklärt Marcus Klugmann. Die Busverkehre für das Stadtgebiet Warburg sind im Linienbündel 8 zusammengefasst. Dieses Linienbündel vergibt der nph mit einer Jahresleistung von 570.000 Fahrplan-Kilometern für die kommenden acht Jahre an die BVO.

Hier die Fahrplanänderungen im Detail:

  • S85: - jetzt neu! - WestfalenSchnellbus Paderborn Hbf - Lichtenau – Warburg Bahnhof
  • Die Linie S85 fährt Montag bis Samstag im 60-Minuten-Takt. An Sonn- und Feiertagen steht sie im 120-Minuten-Takt zur Verfügung.
  • Neu ist, dass die Linie S85 jetzt bis zum Bahnhof Warburg fährt und dort Anschluss an den Bahnverkehr nach und aus Kassel hat.
  • Auch am Paderborner Hauptbahnhof gibt es Anschlüsse an den Bahnverkehr in Richtung Westen.
  • Durch Verlängerung der Linie und die Berücksichtigung der Anschlüsse an den Bahnverkehr ändern sich die Abfahrtzeiten der S85.

W1 - W4 (Stadtverkehr Warburg):
Die Fahrzeiten aller Stadtbuslinien wurden wegen des Anschlusses an die S85 geändert.
Zwischen den Stadtbuslinien W1, W3 und W4 kann am ZOB Warburg umgestiegen werden, sodass alle Warburger Ortsteile untereinander verbunden sind. Die Stadtbuslinie W2 fährt eine halbe Stunde versetzt zu den anderen Linien. Da ihr Fahrweg teilweise identisch mit dem der S85 und W1 ist, gibt es auf der Strecke Scherfede – Rimbeck – Ossendorf eine halbstündliche Anbindung in die Kernstadt Warburg und auch die Gewerbegebiete Warburg-West/"Lütkefeld" sowie Warburg-Nord "Oberer Hilgenstock" werden wochentags durch die Kombination von W1 und W2 im Halbstundentakt angefahren. Über die W1 erreichen alle Fahrgäste aus den Ortsteilen den Bahnhof Warburg.
Umstieg zwischen Stadtverkehr (W1, W3, W4) und WestfalenSchnellbus
In den WestfalenSchnellbus S85 Richtung Paderborn können Fahrgäste aus allen Warburger Ortsteilen vormittags am ZOB umsteigen und haben damit ein stündliches Angebot Richtung Lichtenau, Paderborner Universität und Hauptbahnhof Paderborn. Nachmittags sind die Anschlüsse in die Gegenrichtung sichergestellt.


W1: Stadtbus Warburg – Menne – Nörde

  • Montag bis Freitag fährt die Linie W1 im 60-Minuten-Takt in der Zeit von 5:00 Uhr bis 20:00 Uhr und an Samstagen im 120-Minuten-Takt zwischen 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr. Sie ist die einzige „W-Linie“, die bis zum Bahnhof fährt.
  • Durch diese Kombination mit W2 kann den Fahrgästen nun ein halbstündliches Angebot von Montag bis Freitag auf der Achse ZOB – Gewerbegebiete Warburg-West/"Lütkefeld" sowie Warburg-Nord "Oberer Hilgenstock" gemacht werden. An Samstagen wird die Linie W1 mit der Linie W2 kombiniert. Beide Linien fahren die gleiche Strecke zwischen Speckgraben und ZOB. Die Linie W2 verkehrt somit samstags ab ZOB als Linie W1 und umgekehrt. Damit ist diese Verbindung samstags umsteigefrei.
  • Durch die Anbindung der Linie W1 an die Linie S85 morgens nach Paderborn und nachmittags aus Paderborn ergeben sich vormittags und nachmittags unterschiedliche Abfahrtszeiten.


W2: Stadtbus Warburg – Ossendorf - Rimbeck – Scherfede – Bonenburg

  • Fahrgäste können diese Linie von Montag bis Freitag im 60-Minuten-Takt in der Zeit von 5:00 Uhr bis 18:00 Uhr nutzen. An Samstagen fährt die Linie im 120-Minuten-Takt in der Zeit von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr. Zum Fahrplanwechsel werden alle Anruf-Linien-Fahrten (ALF) durch Regelfahrten ersetzt.
  • Wegen des identischen Fahrweges der Linien W1 und W2 zwischen Speckgraben und ZOB wird die Linie W2 an Samstagen ab der Haltestelle ZOB zur Linie W1. Fahrgäste, die früher in die Linie W1 umgestiegen sind, können jetzt einfach weiterfahren.
  • Da die Linie W2 nun alle zwei Stunden im Regelangebot den Ortsteil Hardehausen anfährt, entfallen hier sämtliche Anruf-Linien-Fahrten (ALF). Eine Vorbestellung ist dann nicht mehr nötig.
  • Über ein neues Angebot können sich Fahrgäste freuen, die die Industriegebiete Warburg-West/Lütkefeld und Warburg-Nord/Oberer Hilgenstock erreichen möchten. Zu berufsrelevanten Zeiten fährt die Linie W2 zur 44. Minute einer Stunde die Haltestelle Speckgraben an, die Abfahrt erfolgt jeweils um 10 Minuten nach einer Stunde.
  • Mit der neuen Kombination der Linien W1 mit W2 sind nun halbstündliche Fahrten von Montag bis Freitag auf der Achse ZOB – Gewerbegebiete Warburg-West/"Lütkefeld" sowie Warburg-Nord "Oberer Hilgenstock“.
  • Frühmorgens bringt die Linie W2 nun Fahrgäste in das Industriegebiet Warburg-West. Die Ankunft ist für 5:44 Uhr eingeplant.
  • Die Linie W2 und die Linie S85 bedienen beide die Strecken Scherfede – ZOB. Damit entsteht für die Fahrgäste ein halbstündliches Angebot. Mangels Zuganschluss fährt die Linie W2 nicht mehr den Bahnhof in Warburg an. Fahrgäste, die den Bahnhof erreichen möchten, können ab ZOB Warburg die Linien W1, S85 oder die NVV-Linien 120/140 nutzen.


W3: Stadtbus Warburg – Wormeln – Welda – Volkmarsen

  • Diese Verbindung ist Montag bis Freitag im 60-Minuten-Takt zwischen 5:00 Uhr und 20:00 Uhr geplant. Samstags besteht das Angebot im 120-Minuten-Takt in der Zeit von 7:00 Uhr bis 16.00 Uhr
  • Neu: eine spätere Rückfahrt ab Warburg an Samstagen nach Wormeln und Welda (16:07 Uhr ab Warburg ZOB).
  • Durch die Anbindung der Linie W3 an die Linie S85 morgens nach Paderborn und nachmittags aus Paderborn ergeben sich vormittags und nachmittags unterschiedliche Abfahrtszeiten.


W4: Stadtbus Warburg – Germete - Wethen – Rhoden

  • Diese Verbindung ist Montag bis Freitag im 60-Minuten-Takt zwischen 5:00 Uhr und 20:00 Uhr geplant. Samstag besteht das Angebot im 120-Minuten-Takt in der Zeit von 7:00 Uhr bis 16.00 Uhr.
  • Durch die Anbindung der Linie W4 an die Linie S85 morgens nach Paderborn und nachmittags aus Paderborn ergeben sich vormittags und nachmittags unterschiedliche Abfahrtszeiten.


Bürgerbuslinie 508

  • Besonders bewährt hat sich für die Feinerschließung der Wohngebiete in Warburg das Angebot des Bürgerbusvereins. Der Bürgerbus Warburg fährt viermal vormittags (Montag bis Samstag) und viermal nachmittags (Montag bis Freitag) im Stundentakt. Die Fahrzeiten bleiben unverändert bestehen. Die Haltestellen führen vom ZOB (Start) über die Hüffert, durch die Altstadt (Lange Straße), zur Schanze und zurück zum ZOB. Anschließend durch die Neustadt, zur Silberbrede und durch die Innenstadt (Unterstraße) wieder zum ZOB.


Schulverkehre

  • Für den Schulverkehr wird eine neue Linie 505 eingerichtet. Sie fährt nach den Sommerferien zwischen von Germete und der Grundschule Ossendorf.
  • Bei allen anderen Schulverkehren bleibt die Linienbezeichnungen unverändert und orientieren sich weiterhin an denen der Stadtbuslinien.


Die Linien der Schulverkehre sind

  • 501 Schulverkehr nach Warburg (Menne, Nörde)
  • 502 Schulverkehr nach Warburg (Borlinghausen, Bonenburg, Scherfede, Wrexen, Hardehausen, Rimbeck, Ossendorf)
  • 503 Schulverkehr nach Warburg (Welda, Wormeln, Germete)
  • 504 Schulverkehr nach Warburg (Rhoden, Wethen, Germete)
  • Neu: 505 Schulverkehr nach Ossendorf (Germete zur Grundschule Ossendorf)
  • 507: Schulverkehr Warburg (Kuhlemühle, Dalheim, Herlinghausen, Calenberg)
  • 509: (Bahnhof Warburg, Daseburg, Dössel)


Für die Linien W1 – W4 und die S85 hat der nph Pocketfahrpläne erstellt, die ab 6.7.2022 gelten. Die Pocketfahrpläne sowie weitere Informationen und Tickets für den Busverkehr gibt es im Stadtbusbüro der Tourist-Information in Warburg auf dem Neustadt-Marktplatz. Außerdem beantwortet das Serviceteam der „fahr mit“ mobithek Fragen zu den Änderungen im Fahrplan. Die Mitarbeiter sind unter 0 5251 - 29 30 400 erreichbar.